Rohfleisch vom Lamm

Rohfleisch vom Lamm
Foto: CYNOCLUB – Fotolia

Das Fleisch vom Lamm ist zum Barfen von allergischen und sensiblen Hunden besonders beliebt. Durch seine spezielle Zusammensetzung des Fettes wirkt Lammfleisch lindernd auf Entzündungen und Reizungen der Schleimhaut des Magen-Darm-Traktes und der Haut. Aufgrund dessen ist es auch für alte oder kranke Tiere sehr gut geeignet, da es zudem viele wertvolle Omega Fettsäuren und hochwertiges Protein enthält. Das Lammfleisch kann ganz unterschiedlich marmoriert sein und variiert aufgrund dessen im Anteil des Fettes und somit seinem Energiegehalt. Insgesamt gehört es jedoch zu den fettreicheren Fleischsorten, wodurch es auch zum Barfen von schlanken Hunden sehr gut geeignet ist.

Feines für Allergiker

Aufgrund seiner relativ seltenen Verarbeitung ist Lammfleisch sehr gut für allergische Tiere geeignet. Es kann mit Lammfleisch auch eine sogenannte Ausschlußdiät vollzogen werden in der mindestens acht Wochen ausschließlich Produkte aus Lammfleisch gefüttert werden, die mit einer einzigen Kohlenhydratquelle kombiniert werden.

Beleibt bei den Hunden ist auch der Pansen vom Lamm, der bekannt ist für seinen hohen Futterwert und seinen hohen Gehalt an Nähr- und Mineralstoffen. Der Pansen vom Lamm enthält genau wie der Pansen vom Rind pflanzliche Futterrückstände, wodurch viele Vitamine und Mineralstoffe enthalten sind. Der Lammpansen sorgt somit auf ganze natürliche Weise für eine gesunde Darmflora und stärkt dadurch nachhaltig das Immunsystem.